Detailansicht

zum gewählten Beitrag

Pressemitteilungen
Veröffentlicht

19 neue Auszubildende bei den Stadtwerken Norderstedt

Gut ausgebaute und zuverlässig funktionierende Infrastrukturen sind die Basis für eine lebendige Stadt und eine fundierte Ausbildung der Start in ein erfolgreiches Berufsleben. 19 Auszubildende in sechs Berufen haben sich für ihren Berufseinstieg aus einer Kombination von beidem entschieden und beginnen ihre kaufmännische bzw. technische Ausbildung bei den Stadtwerken Norderstedt. Für das Ausbildungsjahr 2022 laden die Stadtwerke Norderstedt und das ARRIBA Erlebnisbad am 11. September zum Azubi-Tag ein und öffnen ihre Türen für alle Interessierten.

Die Stadtwerke Norderstedt haben früh begonnen, die klassischen Infrastrukturen zur Versorgung mit Energie und Wasser mit denen der modernen Telekommunikation zu verbinden und so den Ruf eines innovativen Technologieunternehmens begründet. „Nachwuchs selbst auszubilden ist Teil unserer DNA, denn Fachkräfte zu bekommen, deren Profil zu unseren anspruchsvollen Infrastrukturen passt gelingt eher selten“, sagt Personalleiter Andreas Meinken. „Die vergangenen anderthalb Jahre haben uns gelehrt, dass viele Tätigkeiten im Homeoffice ausgeübt werden können. Für eine Ausbildung, die unseren selbstformulierten Ansprüchen gerecht wird, ist der persönliche Kontakt zu den Ausbilder:innen und die Durchführung praktischer Tätigkeiten vor Ort jedoch nicht zu ersetzen. Dank unseres Hygienekonzepts hat sich bis heute Niemand am Arbeitsplatz infiziert, sodass wir uns mit einem guten Gefühl darauf freuen, die neuen Auszubildenden im Rahmen der von den Industriekaufleuten im zweiten Lehrjahr selbständig organisierten Einführungstage persönlich zu begrüßen“, so Meinken weiter. Ausgebildet wird bei den Stadtwerken im kaufmännischen und technisch-handwerklichen Bereich sowie drei dualen Studiengängen.

  • Elektroniker:innen für Betriebstechnik mit Zusatzausbildung Telekommunikation (m/w/d)

  • Anlagenmechaniker:innen (m/w/d)

  • Kraftfahrzeugmechatroniker:innen (m/w/d)

  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

  • IT-Systemelektroniker:innen (m/w/d)

  • Industriekaufleute (m/w/d)

  • Servicefachkraft für Dialogmarketing (m/w/d)

  • Fachangestellte für Bäderbetriebe (m/w/d)

  • Duales Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingeniuerwesen – Bachelor of Science

Die Ausbildung bei den Stadtwerken Norderstedt ist fundiert und mit Perspektive. Eine Lehrwerkstatt, wie sie auch in größeren Unternehmen selten geworden ist, ein strukturierter Ausbildungsplan, eigenständige Projekte, eine intensive Betreuung – insbesondere in der Phase der Prüfungsvorbereitung - durch die qualifizierten Ausbilder, ein respektvolles, gutes Betriebsklima und eine hohe Übernahmequote sind hier selbstverständlich.

 

Am Samstag, den 11. September öffnen die Stadtwerke am „Azubi-Tag“ wieder ihre Türen für die künftigen Jahrgänge. Von 10 – 14 Uhr berichten die Auszubildenden selbst an vielen Stationen über ihre Erfahrungen und Tätigkeiten während der Ausbildung und helfen beim Ausprobieren. „Selbst eine Schweißnaht zu setzen ist viel spannender und eindrucksvoller, als darüber zu reden“, sagt Stefan

Bäumler, technischer Ausbildungsleiter der Stadtwerke Norderstedt. „Außerdem sind die Gespräche zwischen den Berufseinsteiger:innen und unseren Azubis viel ungezwungener, als wenn ich als Ausbilder das mache. Daraus ergibt sich ein viel intensiverer Austausch auf Augenhöhe“, so Bäumler weiter.

Die Bewerbungsphase für das Jahr 2022 hat bereits begonnen. Wer neugierig ist, kommt zum Azubi-Tag oder gibt seine Bewerbung für einen der begehrten Ausbildungsplätze jetzt schon ab. Infos unter www.stadtwerke-norderstedt.de/azubi-tag