Detailansicht

zum gewählten Beitrag

Ausbildung
Veröffentlicht

Der Ablauf einer technischen Prüfung

Aktuell bilden wir 57 Auszubildende, inclusive 5 Studenten, in insgesamt 9 verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

Alina befindet sich derzeit im 2. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik und hatte vor kurzem ihre Zwischenprüfung.

 

Isabella, eine Auszubildende aus dem 1.Lehrjahr zur Industriekauffrau, hat sie in der Lehrwerkstatt besucht und zu der Vorbereitung und dem Ablauf einer technischen Zwischenprüfung befragt.

 

 

Wie bist du auf den Beruf gekommen?

Meine Eltern haben mir vom Azubi Tag der Stadtwerke Norderstedt erzählt, bei welchem ich mir die verschiedenen Berufe ansehen könnte, die die Stadtwerke anbieten.

Daraufhin habe ich mich für diesen Tag angemeldet und fand die Inhalte so interessant, dass ich mich direkt für ein Praktikum im technischen Bereich beworben habe.

Ich wollte schon immer etwas mit Technik machen und durch den Wandel der modernen Medien wurde der Beruf der Elektroniker:innen noch interessanter für mich.

 

Wie läuft die Zwischenprüfung ab?

In der Zwischenprüfung wird sowohl das praktische Geschick, als auch das theoretische Wissen zur Elektronik abgefragt.

Wir bekommen vorab einen Vorbereitungszettel, anhand dessen wir ein Prüfungsgestell nach einer Vorgabe von technischen Angaben bauen müssen.

Dieses Gestell nehmen wir mit zur Prüfung und erweitern es dort anhand von weiteren praktischen Aufgaben zu einer kompletten Schaltung.

Während unserer praktischen Prüfung gibt es außerdem ein Gespräch, in welchem unser technisches Wissen abgefragt wird.

Dabei müssen wir dem Prüfer erklären können, was wir gebaut haben und wofür beispielsweise einige Bauteile zuständig sind. Auch Funktionsprüfungen und Messungen werden dann anhand eines Prüfungsprotokolls unter sicherheitstechnischen Aspekten durchgeführt und überprüft.

 

In der theoretischen Prüfung gibt es dann 2 Aufgabenbereiche.

Im Teil A gib es Multiple Choice Fragen, in welchen das technische Wissen abgefragt wird, welches man in der Schule gelernt hat.

Der Teil B hat offene Fragen, die ausführlich beantwortet werden müssen. Diese beziehen sich auf Fachthemen der Elektrotechnik.

 

Wie hast du dich auf die Zwischenprüfung vorbereitet?

Wir haben viel Zeit in der Schule und auch im Betrieb bekommen um uns gut vorzubereiten.

Außerdem haben wir noch alte Übungsaufgaben und Fachbücher bekommen, um auch zuhause unser Wissen für die Prüfung aufzubessern.

 

Was bedeutet die Zwischenprüfung für die Endnote?

Die Prüfung zählt zu 40% zu unserer Abschlussprüfung und nennt sich daher auch Teil 1 der Abschlussprüfung.

Von den 40% setzen sich 20% aus dem praktischen Teil und 20% aus dem theoretischen Teil zusammen.

 

Wie wird die Abschlussprüfung sein?

Die Abschlussprüfung wird vom Aufbau genauso sein wie die Zwischenprüfung, nur, dass wir in der Abschlussprüfung deutlich komplexere Gestelle bauen müssen mit weniger gegebenen technischen Daten. Außerdem wird nicht nur das theoretische Wissen aus der Schule abgefragt, sondern auch weitere Fächer wie Politik oder Wirtschaft.

 

 

Vielen Dank für das Interview Alina und weiterhin noch viel Spaß in deiner Ausbildung!