Ein Auszubildender sitzt vor einem Bildschirm und telefoniert

Industriekaufleute

(m/w/d)

Für wen ist die Ausbildung super?

Du bist vielseitig interessiert und möchtest Einblicke in alle Unternehmensbereiche und Abteilungen haben? Du weißt aber noch nicht genau, was dir wirklich liegt, ob du eher kreativ und kommunikativ bist, ob du gerne mit Kunden zusammen arbeitest oder doch eher ein typischer Zahlenmensch bist?

Du wirst es herausfinden, denn unsere angehenden Industriekaufleute durchlaufen viele kaufmännische Abteilung unseres Unternehmens.

In den letzten 6-8 Monaten deiner Ausbildung wählst du dann nach deinen Stärken und Vorlieben eine Fachabteilung aus, in der du deine praktische Abschlussprüfung absolvieren wirst.

Unsere Industriekaufleute sollten offen, teamfähig und freundlich sein und ein sicheres Auftreten haben. Du kannst dich bei uns bewerben, wenn du mindestens einen guten mittleren Schulabschluss hast und ebenso gute Mathematik- und Rechtschreibkenntnisse vorweisen kannst.

Was lernst du?

Alle angehenden Industriekaufleute durchlaufen unsere wichtigen kaufmännischen Abteilungen und werden dort meist für einen Zeitraum von 2 - maximal 6 Monaten eingesetzt.

Du lernst die Abläufe und unsere Privatkunden in unserem ServiceCenter kennen und im Vertrieb auch unsere Geschäftskunden.

Der richtige Umgang mit vertraulichen und sensiblen Daten wird dir in unserer Personalabteilung und in unserer Rechtsabteilung beigebracht.

Verantwortungsvolle Aufgaben mit vielen Zahlen erwarten dich in unserem Finanz- und Rechnungswesen und in unserem Controlling.

In unserem Einkauf erfährst du, was es bei der Materialbeschaffung zu beachten gilt und im Marketing kannst du an neuen Kampagnen, Veranstaltungen und im Social Media-Team mitwirken.

Wir legen Wert darauf, dass unsere angehenden Industriekaufleute in jeder Abteilung "richtige" Aufgaben haben und als vollwertiges Mitglied mitarbeiten. Keine Bange, du kannst dabei stets auf unsere Unterstützung zählen, um die verantwortungsvollen Aufgaben zu meistern.

Fakten

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung der Industriekaufleute dauert 3 Jahre. Bei guten Leistungen kann sie auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Arbeitszeit

Du arbeitest während deiner Ausbildung 39 Stunden pro Woche - in Gleitzeit.

Berufsschule

Der theoretische Unterricht findet an ein bis zwei Tagen pro Woche im Berufsbildungszentrum (BBZ) statt: Moorbekstraße 17, Norderstedt.

zur Berufsschule

Wir bieten dir

Kostenübernahme

Du bekommst von uns pro Ausbildungsjahr einen pauschalen Lernmittelzuschuss von 50 Euro, den du z. B. für Schulbücher verwenden kannst. Außerdem übernehmen wir oder beteiligen uns an den Kosten für Zusatzqualifikationen wie Englischzertifikat oder Europakaufmann/-frau.

Prüfungsvorbereitung

Vor der schriftlichen Prüfung bekommst du drei Wochen Zeit für die Prüfungsvorbereitung. Außerdem stellen wir dir Lernmaterialien zur Verfügung und führen mit dir für die mündliche Prüfung eine Generalprobe unter realen Prüfungsbedingungen durch.

Weiterbildung

Wir wollen dich bestmöglich fördern und unterstützen. Daher bieten wir berufsbegleitende Schulungen an, z. B. Telefontraining, MS Office, 1x1 der Energiewirtschaft, Prüfungsstress. Auch ein dreiwöchiger Auslandsaufenthalt (Europakaufmann/-frau) ist möglich sowie als Zusatzqualifikation ein Englischzertifikat.

Voraussetzungen

  • Teamfähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Sorgfalt
  • ein sicheres Auftreten
  • gute Mathematik- und Rechtschreibkenntnisse
  • mindestens ein guter mittlerer Schulabschluss

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr 1.043,26 Euro
2. Ausbildungsjahr 1.093,20 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.139,02 Euro

Nach der Ausbildung

Und nach der Ausbildung? Wenn du deine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, besteht die Möglichkeit eines Anschlussarbeitsvertrags für die Dauer von bis zu einem Jahr. Was danach ist, entscheidest auch du. Die Hälfte unserer ehemaligen Auszubildenden sind uns treu geblieben und arbeiten nach wie vor bei uns.

Als ausgebildete:r Industriekauffrau und Industriekaufmann stehen dir viele Wege offen. Du kannst dich weiterbilden lassen als Fachwirt:in oder Betriebswirt:in (IHK-geprüft).

Oder aber du spezialisierst dich in deinem Beruf und wirst Fachkaufmann/-frau in einem Bereich, z.B. Personalkaufmann/-frau, Controller:in oder Fachkaufmann/-frau für Marketing (IHK-geprüft).

Mit entsprechenden Voraussetzungen kannst du dich auch für ein Studium entscheiden.

fünf Auszubildende in der Lehrwerkstatt, sie tragen Schutzbrillen und haben Werkzeug in ihren Händen

Jetzt bewerben

Klingt das spannend für dich?

Dann Lebenslauf, Zeugnisse und Anschreiben bereithalten und schnell und unkompliziert online bewerben. Werde mit wenigen Klicks Teil unseres #azubiteam uns starte in deine Traumausbildung.

Jetzt bewerben

Christiane Kieper

Deine Ansprechpartnerin

Christiane Kieper

Ausbilderin Industriekaufleute